DHS - Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.
Newsletter 1-2018  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

derzeit senden wir Ihnen regelmäßig den Newsletter der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) per E-Mail.

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Um auch weiterhin datenschutzkonform und sicher mit Ihren personenbezogenen Daten arbeiten zu können, haben wir unser Datenschutzkonzept entsprechend aktualisiert. Sie finden unsere überarbeitete Datenschutzerklärung auf unserer Internetseite unter http://www.dhs.de/serviceleiste/impressum.html.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, uns schriftlich mitzuteilen (brodd@dhs.de), wenn Sie künftig den DHS Newsletter nicht mehr per Mail erhalten wollen und aus dem Verteiler entfernt werden möchten.

Sollten wir zeitnah keine Nachricht von Ihnen erhalten, freuen wir uns und gehen wir davon aus, dass Sie auch weiterhin Interesse an der Zusendung des DHS Newsletters haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Raphael Gaßmann


Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 
Sie erhalten diese Nachricht,
weil Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse
bei uns registriert sind.
 
Möchten Sie in Zukunft keine Newsletter mehr erhalten
oder Ihre E-Mail-Adresse ändern, klicken Sie bitte hier:
Newsletter abbestellen oder Profil bearbeiten
Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. – Westenwall 4 – 59065 Hamm – Telefon +49 2381 9015-0 - www.dhs.de
Impressum     Kontakt