Kein Alkohol unter 18 Jahren


Die DHS schlägt vor, mit einer einheitlichen Altersgrenze von 18 Jahren für die Alkoholabgabe dem europäischen Standard zu folgen. Wissenschaftliche Analysen weisen für jugendlichen Alkoholkonsum derart weitreichende Schäden nach, dass die gegenwärtige Sonderregelung in Deutschland die fachlichen Mindestanforderungen an Prävention und Jugendschutz nicht erfüllt. 

Das Positionspapier wurde inzwischen von acht nationalen und internationalen Fachgesellschaften mitgezeichnet.

downloadKein Alkohol unter 18 Jahren

downloadKein Alkohol unter 18 Jahren - englisch

 

 

 


Aktionswoche Alkohol 2017

"Alkohol? Weniger ist besser!"
Aktionswoche Alkohol vom 13.-21. Mai 2017
externer Link in ein neues Browserfensterwww.aktionswoche-alkohol.de

Unabhängig im Alter

unabhänigig im Alter

Sucht kennt keine Altersgrenzen.

erfahren Sie mehr…

Sucht am Arbeitsplatz

Die gemeinsame Internetpräsenz der DHS und der BARMER.

externer Link in ein neues Browserfensterzur Homepage

Medikamente und Sucht

Die gemeinsame Internetplattform der DHS und der BARMER GEK zum Thema "Abhängigkeit und Missbrauch von Medikamenten".

externer Link in ein neues Browserfensterzur Homepage

Förderverein der DHS

Förderverein der DHS

In den vergangenen Jahren hat sich der Förderverein auf vielfältige Weise für die Ziele und Aufgaben der DHS engagiert.

externer Link in ein neues Browserfensterzur Homepage des Fördervereins

Sucht und Drogen Hotline

Sucht und Drogenhotline

Die „Toolbox“

AVerCa

Materialien, Projekte und Programme für den Zugang zu jungen Cannabis­konsu­menten/-innen

zur Arbeitsplattform…

Hotline Glücksspielsucht