Aktionstag Suchtberatung

Der bundesweite Aktionstag Suchtberatung findet seit 2020 jährlich im November statt. Suchtberatungsstellen in ganz Deutschland sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen. Es gibt nicht den einen Veranstaltungsort oder das eine  Veranstaltungsformat, sondern eine Fülle von unterschiedlichen Aktionen vor Ort: Vom Onlinechat zu Suchtthemen über Infostände bis hin zu Diskussionsveranstaltungen mit Fachleuten.

Das Ziel

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und ihre Mitgliedsverbände haben den Aktionstag Suchtberatung ins Leben gerufen, um eine breite Öffentlichkeit über die Arbeit und die Angebote der Suchtberatungsstellen zu informieren.

Der Aktionstag Suchtberatung möchte an möglichst vielen Orten gleichzeitig auf den Stellenwert der Suchtberatungsstellen aufmerksam machen. Denn: Vielen Menschen ist bislang (noch) nicht bekannt, welche vielfältigen Aufgaben Suchtberatung übernimmt und wie sie auf individueller und gesellschaftlicher Ebene unterstützt.

Website zum Aktionstag Suchtberatung

Mit einer eigenen Website www.aktionstag-suchtberatung.de informiert die DHS umfassend über Ziele und Hintergründe des Aktionstags Suchtberatung.

Interviews mit „Gesichtern“ der Suchtberatung beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven (Suchtberaterin/Suchtberater, Angehörige, Betroffener) die vielen Funktionalitäten der Suchtberatung.

Ein eigens erstellter Aktionsplaner dient teilnehmenden Suchtberatungsstellen zur Vorbereitung des Aktionstags Suchtberatung.

Der Aktionstag Suchtberatung findet künftig jährlich am zweiten Donnerstag im November statt. Für das Jahr 2022 ist er auf den 10. November terminiert.