Vorschau

58. DHS Fachkonferenz SUCHT vom 09.-11.10.19 in Augsburg - Programmheft online!

Die diesjährige DHS Fachkonferenz SUCHT findet vom 09.-11.10.2019 im Kongress am Park in Augsburg statt. Das Thema lautet: "#Suchthilfe #Digital".

Leitet Herunterladen der Datei einEinladungsflyer

Leitet Herunterladen der Datei einProgrammheft

Anmeldung zur 58. Fachkonferenz 

Hotels finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier:

Leitet Herunterladen der Datei einRahmenprogramm

Anreise und DB Veranstaltungsticket finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier: 

Weitere Informationen erhalten Sie unter kaldewei@dhs.de

Informationen zu Vorträgen und Forenbeschreibungen

Mittwoch, 09.10.2019, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Eröffnung des Fachkongresses

Dr. Heribert Fleischmann, Vorsitzender der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V., Hamm
 

Grußworte

Frau Dr. Andrea Bobersky, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, München
Frau MinR'in Gaby Kirschbaum, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Hauptvorträge im Plenum

Was bewirkt Digitalisierung im Alltag? Denken, Fühlen und Handeln in der erlebten Symbiose "Ich und mein Smartphone"
Uni.-Prof. Dr. Christoph Klimmt, Hannover

Dr. KI, Robo-Pflege & Co.: Die (schöne?) neue Welt der digitalen Medizin
Prof. Dr. Stefan Heinemann, FOM Hochschule/Universitätsmedizin Essen

Digitalisierung im Alltag und im Gesundheitswesen - wo steht die Suchthilfe mit ihren Angeboten?
Dr. Daniela Ruf, Freiburg              

Blended Counseling - neue Impulse für die Suchtberatung
Prof. Dr. Martina Hörmann, Olten, Schweiz

Tagesmoderation: Stefan Bürkle, Caritas Suchthilfe e.V., Freiburg

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 9.00 Uhr - 17.30 Uhr

Tagesmoderation: Dr. Peter Raiser
Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V., Hamm


Hauptvortrag im Plenum

Total digital? - Wohlfahrtspflege zwischen Stagnation und Wandel
Prof. Helmut Kreidenweis, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt, Fakultät für Soziale Arbeit, Eichstätt

 

Foren und Forenbeschreibung

Donnerstag, vormittags von 10.10 Uhr - 13.00 Uhr
     

Forum 101 "Der Einsatz von Apps in Beratung und Behandlung"

Forum 102 "Sucht-Selbsthilfe: Herausforderung Internet"

Forum 103 "Nah bei den Menschen: Adressat/-innen der Suchthilfe digital erreichen"

Forum 104 "Internetbezogene Störungen: Spezielle Beratungs- und Therapieansätze"

Forum 105 "Neuland erschließen" - Angebote aufbauen

Forum 106 "Digitale Hilfen bei Glücksspielsucht"

Forum 107 "Wie verändert Digitalisierung die Organisationen der Suchthilfe?"

Forum 108 "Chancen der Digitalisierung bei Hilfen für besondere Zielgruppen: geflüchtete Menschen"

Donnerstag, nachmittags von 14.30 Uhr - 17.30 Uhr

Forum 201 "Störung durch Computerspielen als neue ICD-Diagnose"

Forum 202 "Behandlung digital - Möglichkeiten und Grenzen"

Forum 203 "Immer on - betriebliche Prävention bei Dauerbelastung"

Forum 204 "Digital? Aber sicher!"

Forum 205 "Online-Schulungen für Fachkräfte in der Suchthilfe"

Forum 206 "Neue Medien - neue Prävention?"

Forum 207 "#Reality 2.0" - Gesellschaftliche Konsequenzen und Veränderungen durch die digitale Szene"

Forum 208 "Product Placement - Prevention Placement"

Freitag, 11. Oktober 2019, 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Hauptvorträge im Plenum

Tagesmoderation: Gero Skowronek, Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V., Kassel

Digitalisierung in der Suchthilfe - auch ein Thema für die Leistungsträger?
Norbert Gödecker-Geenen, DRV Westfalen, Münster

Digitale Transformation in der Suchthilfe - Wo geht's hin? Was braucht es?
Andrea Hardeling, Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen, Potsdam

Podiumsdiskussion

"Suchthilfe 2.0 - Update oder Upgrade"
mit renommierten Expert*innen aus Verbänden und Wissenschaft zum digitalen Wandel in der Suchthilfe