DHS Stellungnahmen, Positionen und Analysen

Die DHS bezieht Position zu Ursachen und Folgen von Suchtmittelgebrauch und abhängigem Verhalten. Fachausschüsse der DHS greifen grundsätzliche und aktuelle Probleme von Sucht, Suchthilfe und Suchtprävention auf: Sie erarbeiten Stellungnahmen und Analysen, die zuverlässige Orientierungshilfen bieten. Außerdem geben sie grundlegende Impulse für Weiterentwicklungen und Standards der Suchthilfe und Suchtprävention.

Stellungnahme der DHS
Forderungen der DHS zur Suchtpolitik in der 20. Wahlperiode des Deutschen Bundestags
Juli 2021

Stellungnahme der DHS
zur öffentlichen Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages über die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene
Juni 2021

Stellungnahme der DHS
E-Zigaretten, erarbeitet von einer Arbeitsgruppe aus dem Wissenschaftlichen Kuratorium der DHS,
April 2021

Stellungnahme der DHS
Bundeseinheitliche geringe Drogenmengen festlegen und Harm Reduction erleichtern,
April 2021

Stellungnahme der DHS
zum Referentenentwurf einer zweiten Verordnung zur Änderung der Anlage des Neue-psychoaktive-Substanzen-Gesetz,
April 2021

Stellungnahme der DHS
Alkoholprävention: Verhaltens- und verhältnispräventive Maßnahmen zusammen denken und auf politischer Ebene konsequent und nachhaltig gestalten, Anhörung im Ausschuss für Gesundheit zum Thema „Alkoholpräventionsstrategie“
März 2021

DHS Stellungnahme
Harm Reduction: Verringerung von tabakrauchbedingten Gesundheitsschäden durch E-Zigaretten?
September 2016

DHS Stellungnahme zum
Referentenentwurf des Bundesteilhabegesetzes
Mai 2016

DHS Position
Cannabispolitik in Deutschland. Maßnahmen überprüfen, Ziele erreichen
September 2015

DHS Position
Suchtprävention in Deutschland. Stark für die Zukunft
Juni 2014

DHS Vorstand - Grundsatzpapier
Kindeswohl und Substitution
Februar 2014

DHS Stellungnahme
Zum Präventionsgesetz der Koalition CDU/CSU und FDP
September 2013

DHS Stellungnahme
Kombinationsbehandlung im Rahmen der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker
September 2013

DHS Position
Ambulante Weiterbehandlung nach der medizinischen Rehabilitation Suchtkranker
September 2013

Stellungnahme des wissenschaftlichen Kuratoriums der DHS
Beendigung der Produktion und des Vertriebs des Medikamentes Antabus® durch die Firma Nycomed. Verschreibung von Disulfiram-Präparaten aus anderen europäischen Staaten zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung
Dezember 2011

DHS Position
Hirndoping
Mai 2011

DHS Stellungnahme
Suchthilfe im regionalen Behandlungsverbund
November 2010

DHS Positionspapier
Psychosoziale Betreuung Substituierter
Dezember 2010

Die DHS schließt sich folgenden Stellungnahmen und Initiativen an

Die DHS hat sich dem Strategiepapier "Tabakfreies Deutschland 2040" des DKFZ angeschlossen
Mai 2021

Die DHS hat den Alternativbericht "Children's Rights and Tobacco Control in Germany" für den UN-Ausschuss für Kinderrechte mitgezeichnet
Mai 2020

Verbändeanhörung zum Entwurf eines Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrags
Die DHS hat sich den Stellungnahmen des Fachverbands Glücksspielsucht und des Fachbeirats Glücksspielsucht zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland angeschlossen.
Februar 2020
Stellungnahme FV Glücksspielsucht 
Stellungnahme FB Glücksspielsucht 

Kinderrechte und Tabakkontrolle
Die DHS hat die Broschüre "Kinderrechte und Tabakkontrolle" von Unfairtobacco mitgezeichnet.
November 2019

DHS zeichnet Papier mit:
Medizinalcannabis und cannabisbasierte Arzneimittel: ein Appell an Ärzte, Journalisten, Krankenkassen und Politiker für einen verantwortungsvollen Umgang“
September 2019

DHS zeichnet Initiative mit:
Prison Health ist Public Health
April 2019

Beschluss des Drogen- und Suchtrates der Drogenbeauftragten der Bundesregierung
Teilhabe am Arbeitsleben
September 2016